DETOX-THERAPIE

Heilfasten

Das Heilfasten ist eine freiwillige und zeitlich begrenzte Nahrungskarenz, die zu den ältesten Reinigungsritualen der Menschheit gehört und in vielen Kulturen (christliche Fastenzeit, jüdische Fastentage, Ramadan) traditionell durchgeführt wird. 

Fasten bedeutet nicht Hungern, sondern freiwilliger vollständiger oder teilweiser Nahrungs-Verzicht, um dem Körper physiologische Ruhe zu gönnen, so dass die Energie, die normalerweise für die Verarbeitung und Verdauung der Nahrung aufgewendet wird, für „Heilzwecke“ zur Verfügung steht. 

Die meisten Menschen denken beim Fasten vor allem an die Gewichtsabnahme. Nun gehört übergewicht zwar auch zu den Heilanzeigen einer Fastenkur, aber darauf beschränkt sich ihre Wirkung keineswegs.

Es kommt zu einer gründlichen Entgiftung und Entschlackung des Körpers, da hierbei schädliche Ablagerungen abgebaut und ausgeschieden werden. Da keine Nahrung mehr zugeführt wird, entfällt die sonst übliche Neubildung von „Schlacken“ im Stoffwechsel. Es kommt zu einer tiefgreifenden Umstimmung des Körpers mit starker Anregung der Selbstheilungskräfte (Immunsystem), da Fasten als starker Heilreiz wirkt und nach der Entgiftung vorher blockierte Abwehrfunktionen wieder wirksam werden können.

Das Fasten führt auch zu einer seelisch-geistigen Umstimmung, die sich in gehobener Stimmung und Harmonisierung der Funktionen des vegetativen Nervensystems auswirkt.

Der Darm ist in der Fastenzeit das wichtigste Entgiftungsorgan und es muss jeden Tag für eine Darmentleerung gesorgt werden, da es ansonsten zu einer sog. „Rückvergiftung“ der in Bewegung gebrachten Schlacken kommen kann. Dies kann sich z. B. in Kopfschmerzen, übelkeit, Müdigkeit, Schwindel oder Gereiztheit äußern. Durch die schnelle Ausscheidung der Gifte und Schlacken im Darm stellt sich das Wohlbefinden rasch wieder ein.

Idealerweise wird eine Darmreinigung mit der COLON-HYDRO-THERAPIE durchgeführt, da sie wesentlich effektiver und gründlicher als ein Einlauf ist.

Es gibt verschiedene Formen des Fastens, wie z. B. das Heilfasten (1-3 Wochen), Kurzfasten (1-3 Tage), Morgenfasten, Saftfasten, Teefasten, Basenfasten und das Eiweissfasten.

Am leichtesten fällt das Fasten beginnend bei Vollmond oder direkt danach bei abnehmenden Mond. Bitte geben Sie rechtzeitig Bescheid, wenn Sie an einem der Vollmondtermine beginnen möchten.


Vollmond-Tabelle 2016:

• 22. Februar
• 23. März
• 22. April
• 21. Mai
• 20. Juni
• 20. Juli
• 18. August
• 16. September
• 16. Oktober
• 14. November
• 14. Dezember
Laura Adele Sauer Praxis für Naturheilkunde Wintersteinstraße 18 10587 Berlin Tel.: 030-3042376 MAIL ANFAHRT GEBÜHREN LINKS / PRESSE IMPRESSUM